//

FCR1911.de Aktuell

  • 15. Spieltag Bezirksliga Mitte
    SV Gering-Kollig - SG Gönnersdorf-Brohl 1:0 (0:0)
    1:0 Christian Funk (90.+3)

  • 17. Spieltag Kreisliga C Ahr
    SG Gönnersdorf-Brohl II - BSC Unkelbach 2:0 (1:0)
    1:0 Marco Bell (7.), 2:0 Patrick Schütz (85.)

Weiter geht's...

...für die 1. Mannschaft: Samstag, 01.12.18, 17:15 - 17. Spieltag Bezirksliga Mitte gegen den SV Oberwesel
...für die 2. Mannschaft: Sonntag, 02.12.18, 14:30 Uhr - 18. Spieltag Kreisliga C Ahr beim SV Berg/Freisheim

Rhenania ohne Biss

Druckbutton anzeigen?E-Mail

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. September 2015 um 15:53 Uhr

1:3 bei SG Liebshausen – Seul enttäuscht

M Liebshausen. Fußball-Bezirksligist FC Rhenania Gönnersdorf hat bei der SG Liebshausen/Mörschbach/Argenthal eine 1:3 (0:2)-Niederlage kassiert. Erst am Ende steuerte Melf Hargens den Ehrentreffer zum 1:3 bei (79.). Dabei hatte sich das Team von Ralph Seul vor 150 Zuschauern in den ersten acht Minuten gleich drei hochkarätige Chancen erspielt.

Zunächst scheiterte Tobias Felten an SG-Torhüter Michael Reuther (2.). Per Kopf hatte Hargens in der fünften und achten Minute gleich zwei Chancen zur Führung. Beide Male landete der Ball aber neben dem Tor.

Liebshausen ließ sich nicht beeindrucken und baute Druck auf – besonders über die schwache linke Gönnersdorfer Abwehrseite.

Darüber näherte sich Raphael Kauer, der allein gelassen zum 1:0 traf (37.). „Das haben wir die ganze Zeit nicht in den Griff bekommen. Die linke Seite hat heute zu viel durchgelassen“, monierte Seul.

Er musste in der 42. Minute mit ansehen, wie Außenverteidiger Kevin Schütz den Liebshausener Daniel Hilgert-Walber beim 0:2 nicht aufhalten konnte. Seul fand in der Kabine deutliche Worte: „Ich habe der Mannschaft ziemlich deutlich gemacht, was die Fehler sind. Und ich habe eine Reaktion erwartet“, so der Trainer.

Doch die Reaktion blieb aus, abgesehen von einem zu harmlosen Schuss des für Fabian Lückenbach eingewechselten Lukas Goebel. Aber sein Schuss war zu harmlos für Torwart Reuther (48.).

In der 60. Minute die Entscheidung, als die Gönnersdorfer Abwehr auf Abseits spielte und sich verschätzte. Schiedsrichter Alexander Mroß pfiff nicht, und Maurice Volkweis traf zum 3:0. Für die Rhenania blieb nur noch der Ehrentreffer durch Hargens (79.), der Seul aber auch nicht mehr milde stimmen konnte: „Wenn man im Hunsrück gewinnen will, dann muss man Willen zeigen. Die Hitze lasse ich da überhaupt nicht als Ausrede gelten. Es fehlte an der richtigen Einstellung. Und darüber wird zu reden sein.“ riu

FC Rhenania Gönnersdorf: Klee, Heuser, Szlinkiert, Schmidgen, Schütz, Lückenbach (46. Goebel), Hargens, Felten (75. Eifler), Krupp (65. Bleis), Morschhausen, Schmitz.

RZ Bad Neuenahr-Ahrw. vom Montag, 31. August 2015, Seite 24