//

FCR1911.de Aktuell

  • 15. Spieltag Bezirksliga Mitte
    SV Gering-Kollig - SG Gönnersdorf-Brohl 1:0 (0:0)
    1:0 Christian Funk (90.+3)

  • 17. Spieltag Kreisliga C Ahr
    SG Gönnersdorf-Brohl II - BSC Unkelbach 2:0 (1:0)
    1:0 Marco Bell (7.), 2:0 Patrick Schütz (85.)

Weiter geht's...

...für die 1. Mannschaft: Samstag, 01.12.18, 17:15 - 17. Spieltag Bezirksliga Mitte gegen den SV Oberwesel
...für die 2. Mannschaft: Sonntag, 02.12.18, 14:30 Uhr - 18. Spieltag Kreisliga C Ahr beim SV Berg/Freisheim

Lückenbach gibt bei Rhenania sein Debüt

Druckbutton anzeigen?E-Mail

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 06. September 2015 um 19:52 Uhr

Gönnersdorf spielt in Liebshausen

M Gönnersdorf. Zwei Spiele, keine Niederlage, vier Punkte – so kann es gern weitergehen, sagt man sich beim Fußball-Bezirksligisten FC Rhenania Gönnersdorf. Nach dem 5:1 gegen die FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf und dem 1:1 bei der SG Mülheim-Kärlich II soll nun auch im Spiel am Sonntag (14.45 Uhr) bei der SG Liebshausen/Mörschbach/Argenthal etwas Zähbares herausspringen. Der Gegner ist noch punktlos.

Weshalb der Gönnersdorfer Trainer Ralph Seul einen umso engagierteren Gegner erwartet:

„Die werden sich mit aller Macht darum bemühen, die ersten drei Punkte einzuheimsen.“ Bisher hat Liebshausen zweimal knapp verloren (1:2 zu Hause gegen die FSG Bengen und davor 0:1 gegen den Hunsrückrivalen TSV Emmelshausen).

Die Offensive des Vorletzten hat noch nicht die rechte Durchschlagskraft gefunden. Das war freilich auch schon in der vergangenen Saison der Fall. Mit nur 37 Treffern hatten die Hunsrücker die drittschlechteste Bilanz. Ohne Roman Theise wäre die noch viel schlechter gewesen, steuerte der mit 15 den Großteil aller Tore bei. Klar, dass ihn Seul besonders im Blick hat – aber nicht nur ihn: „Wir wissen, dass die vielen jungen Talente gefährlich werden können. Liebshausen ist eine Mannschaft, die über den Kampf kommt. Wir sind also gewarnt.“

Derweil gibt es für Gönnersdorf gute Nachrichten: Melf Hargens und Christian Heuser kehren zurück, und auch Fabian Lückenbach wird seinen ersten Einsatz im Trikot der Rhenania haben. Dafür fehlen allerdings Sebastian Friedsam und Pascal Gimnig. „Das macht die Sache nicht einfacher“, so Seul.

Der Trainer darf allerdings darauf hoffen, dass es personell im weiteren Saisonverlauf entspannter zugeht. So haben sich die Gönnersdorfer die Dienste eines weiteren Neuzugangs gesichert: Daniel Everswein. Der Mittelfeldstrategen war zuletzt vereinslos, stand aber bei Seul auf dem Zettel. Wegen einer Knieverletzung wird er allerdings noch zwei Monate ausfallen. Sein Vertrag sei aber schon unter Dach und Fach.

Noch keine Einigung wurde bislang bei zwei weiteren Wechseln erzielt. Die beiden Neuverpflichtungen Tobias Schmitz (SG Bad Breisig) und Gabriel Gonzalez (SG Brohl-Lützing) werden weiterhin noch zuschauen müssen, weil sich die beteiligten Vereine noch nicht arrangiert haben. „Wir sind weiterhin nicht bereit, jeweils die geforderte Ablösesumme für die beiden Spieler zu bezahlen“, sagt Ralph Seul. riu

RZ Bad Neuenahr-Ahrw. vom Freitag, 28. August 2015, Seite 14